affido - pflegefamilien | kinderdörfer | familienarbeit gmbh

 

Adresse: Hilmteichstraße 110, 8010 Graz
Geschäftsführung: Mag. Uli Reimerth
Firmenbuchnummer: 398682y
Zuständiges Firmenbuchgericht: Landesgericht für ZRS Graz
UID-Nr.: ATU 68062106FN

Vollständiges Impressum

Impressum

Fortbildung

Kinder beim KreistanzIm Rahmen des Anstellungsverhältnisses gibt es für Pflegeelternteile aus Alternative 1 eine Fortbildungsverpflichtung im Ausmaß von 24 Stunden pro Jahr. Alle anderen Pflegeeltern haben ebenfalls die Möglichkeit, die angebotenen Fortbildungen kostenlos zu besuchen. Dies gilt auch für FamilienpädagogInnen.

Zusätzlich zum bestehenden Fortbildungsprogramm gibt es die Möglichkeit, Fortbildungen bei anderen Anbietern zu besuchen (beispielsweise bei Interesse an speziellen Themen, beruflich einschlägiger Fortbildung, zeitlichen und örtlichen Schwierigkeiten). Die Anrechnung für verpflichtende Fortbildung in der Alternative 1 wird mit dem/der zuständigen Pflegeelternbegleiter/in vereinbart.

Für alle neuen Pflegeeltern gilt, dass in den ersten 2 Jahren nach Inpflegenahme des ersten Kindes 15 Stunden Fortbildung und 15 Stunden in der Pflegeelterngruppe zu absolvieren sind. Dafür können die Besuche von Fortbildungen und Gruppen im Rahmen des Dienstverhältnisses angerechnet werden. Für diese Fortbildungstätigkeit bekommen Pflegeeltern € 150,00 als Kostenersatz von der pflegeaufsichtsausübenden Behörde, wenn vor Besuch der Fortbildung ein Antrag auf Übernahme von Sonderkosten bei der Behörde gestellt wird.

Außerdem können für bis zu 24 Stunden Fortbildungen/Jahr sowie die verpflichteten Pflegeelterngruppen in allen drei Alternativmodellen die Anfahrtskosten des laufenden Jahres bei der affido gmbh oder bei Jugend am Werk eingereicht werden. Dazu kann das Kilometergeld in der Höhe von 0,42 Cent pro Kilometer beantragt werden. Dies ist auch bei Anrechnung von externen Fortbildungen bei anderen Anbietern möglich. Die genaue Absprache erfolgt mit der zuständigen Pflegeelternbegleitung.