Seminare

Kinder mit Gewalt- und Missbrauchserfahrungen

Warum reagiert ein (Pflege-)Kind im Alltag plötzlich und ohne erkennbaren Anlass ängstlich, aggressiv, traurig oder wütend? Warum schläft es schlecht oder zieht sich zurück? Warum driftet es gedanklich manchmal weg und ist kaum noch ansprechbar? All das können Folgen von erlebter oder miterlebter Gewalt sein.

Diese belastenden Erfahrungen machen sich auf psychischer und körperlicher Ebene bemerkbar. Gewalt kann als existentielle Bedrohung erlebt werden, Kinder sind ihren Ängsten stark ausgesetzt und werden zwischen Allmachts- und Ohnmachtsgefühlen hin und her geworfen.

Das Seminar richtet sich an Pflegeeltern, die diese Verhaltensweisen bei Kindern erleben. Wir werden über die vielfältigen Formen und Facetten von Gewalt, die Risikofaktoren für die Entstehung von Gewalt und die Folgen von Gewalt sprechen. Neben dem theoretischen Hintergrund werden unterschiedliche praktische Übungen vorgestellt, welche Kinder und Jugendliche stärken und sie bei der Verarbeitung ihrer Gewalterfahrungen unterstützen können. Wir möchten Ihnen Ideen und Werkzeuge für den alltäglichen Umgang mit betroffenen Kindern mitgeben und Sie zur Reflexion der eigenen Haltung und Ihrer persönlichen Ressourcen anregen. Eigene Fragen und Erfahrungen zum Thema sind ausdrücklich erwünscht.

Sonja Waldherr und Elsa Scherz (8 UE)

Fr, 29.04.2022, 09:00 – 17:00 | affido Graz
Anmeldung ab 01.03.2022

Mag. Sonja Waldherr ist Psychotherapeutin (Systemische Familientherapie) und Erziehungswissenschafterin. Zudem ist sie anerkannte Elternberaterin nach §95 Abs. 1a AußStrG und Psychosoziale Prozessbegleiterin. Sie ist langjährige Mitarbeiterin des Kinderschutz-Zentrums Graz und hat viel Erfahrung im Kinder-, Jugend- und Familienbereich (u.a. Jugend-Streetwork, Ö3-Kummernummer, Sozialpädagogische WG).

Elsa Scherz, MA MSc ist Klinische Psychologin (Kinder-, Jugend- und Familienpsychologie) und Sozialpädagogin. Zudem ist sie anerkannte Elternberaterin nach §95 Abs. 1a AußStrG und Psychosoziale Prozessbegleiterin. Sie war langjährige Mitarbeiterin der affido gmbh. Seit 2020 ist sie im Kinderschutzzentrum Graz angestellt und arbeitet außerdem mit Erwachsenen im gerontopsychologischen Bereich.

 

Cookie Consent mit Real Cookie Banner