Seminare

Emotionsentwicklung/Emotionsregulation – was Eltern wissen sollen und beitragen können

Aktuelle Forschungsergebnisse zeigen: Emotionsregulation ist entscheidend für Entwicklung und weiteres Lernen. Kinder brauchen einen achtsamen Umgang, um Emotionen bei sich und anderen wahrzunehmen und zu regulieren. Und sie brauchen
einen sicheren Rahmen und Begleitung, damit sie erkunden können, wie Leben in Gemeinschaften gelingen kann. Eltern haben dabei in jedem Entwicklungsalter eine entscheidende Rolle.

In diesem Seminar gewinnen die TeilnehmerInnen einen Einblick
– in Strategien zur Begleitung der Emotionsregulation (5 steps to help)
– welche Absprachen in der Familie, mit nahen Bezugspersonen und mit Bildungspartnern (Kindergarten/Schule) erforderlich sind, um überschießende Emotionen zu regulieren

Luise Hollerer (8 UE)

Mi, 17.11.2021, 09:00 – 17:00 | affido Graz
Anmeldung ab 01.10.2021

Dr. Luise Hollerer ist Klinische/Gesundheitspsychologin, Psychotherapeutin und Supervisorin.
Sie arbeitet in Lehre und Forschung an der Kirchlichen Pädagogischen Hochschule – Graz und leitet das Kompetenzzentrum „Kindliche Entwicklung – Elementare Bildung“.
Aktuelle Forschung: Beobachtung und Dokumentation, sozial-emotionales Lernen, Emotionsregulation

Cookie Consent mit Real Cookie Banner