Seminare

Besuchskontakte. Belastung – Chance – Bereicherung

Herkunftsfamilien haben ein Recht auf Kontakt zu ihren Kindern. Für Pflegefamilien und ihre Kinder bedeuten diese Besuchskontakte jedoch häufig eine enorme organisatorische, zeitliche und emotionale Belastung. Auch wenn der Kontakt zur Herkunftsfamilie für Kinder eine bedeutende Rolle spielt, kann dieser sehr ambivalent wahrgenommen werden..

• Was können Pflegeeltern zum Gelingen von Besuchskontakten beitragen?
• Welchen Stellenwert haben diese Kontakte für Pflegekinder?
• Wie kann mit schwierigen Herkunftssystemen und der damit verbundenen Belastung der Kinder umgegangen werden?

Im Seminar wollen wir die Dynamik des Beziehungsdreiecks “Pflegefamilie – Kind – Herkunftssystem” aus diesen drei Perspektiven beleuchten und gemeinsam erarbeiten, wie die eigene Haltung zum Gelingen von Besuchskontakten beitragen kann und welche Möglichkeiten Pflegefamilien haben, diese Treffen zur Bereicherung der Kinder positiv zu beeinflussen.
Neben fachlichen Inputs bietet der gemeinsame Tag ausreichend Raum für strukturierten Austausch, Erfahrungsberichte und Tipps aus der Gruppe. Er soll dazu beitragen, Herausforderungen zu meistern und dem Herkunftssystem wertschätzend und respektvoll gegenüber zu stehen.

Lisa Kastler und Richard Gröller (8 UE)

Fr, 25.03.2022, 09:00 – 17:00 | Jufa Bruck
Anmeldung ab 01.02.2022

Fr, 20.05.2022, 09:00 – 17:00 | Gemeindeamt Nitscha
Anmeldung ab 01.04.2022

Fr, 10.06.2022, 09:00 – 17:00 | affido Leibnitz
Anmeldung ab 01.05.2022

Do, 29.09.2022, 09:00 – 17:00 | Söding
Anmeldung ab 01.08.2022

Fr, 07.10.2022, 09:00 – 17:00 | affido Graz
Anmeldung ab 01.09.2022

Lisa Kastler, MA ist Sozialpädagogin und psychosoziale Beraterin. Seit Beginn ihrer beruflichen Laufbahn arbeitet sie im Kinder- und Jugendhilfebereich, vorrangig mit fremduntergebrachten Kindern und Jugendlichen sowie deren Bezugssystemen. Seit 2018 ist sie bei affido im Bereich der sozialen Elternschaft tätig, seit 2020 im PKD-Graz.

Richard Gröller, MA ist Sozialarbeiter, Coach, Supervisor und Vater von zwei Adoptivtöchtern. Durch seine langjährige Tätigkeit im Behinderten-, Kinder- und Jugendbereich sind ihm Familien mit Kindern mit besonderen Bedürfnissen ein großes Anliegen. Richard Gröller ist seit 2018 Mitarbeiter der affido – pflegeeltern | kinderdörfer | familienarbeit gmbh.

 

Cookie Consent mit Real Cookie Banner